Anmeldung  

An diesem Feature wird derzeit noch gearbeitet! Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

   
Heimat-Rundschau 21.04.2016:
Hauptversammlung 2016
Vorstand Matthias Ritschmann eröffnete nach Begrüßung aller Anwesenden und einer Gedenkminute für unsere verstorbenen Mitglieder die Versammlung. Er stellte die Beschlussfähigkeit der Versammlung fest, es waren 39 Stimmberechtigte anwesend. In seinem Vorstandbericht ging er auf die guten Ergebnisse bei den Meisterschaften sowie die zahlreichen Veranstaltungen im vergangenen Vereinsjahr ein. Als sehr positiv hob er unseren Tag der offenen Tür, das neu gestaltete Jedermannschießen, sowie die Teilnahme am Langenauer Weihnachtsmarkt hervor. Er dankte allen Mitgliedern, die im vergangenen Jahr bei zahlreichen Arbeitsdiensten im Schützenheim geholfen hatten. Vorstand Benjamin Müller ergänzte den Bericht, indem er ebenfalls allen Helfern für die erbrachte Leistung dankte. Er hob besonders die Instandhaltung des Schützenheims und der Schießstände, sowie die Restauration unseres Schießwagens hervor. Schriftführerin Karin Egger gab einen Gesamtüberblick über das vergangene Schützenjahr und berichtete unter anderem über die guten Platzierungen bei den Meisterschaften und Rundenwettkämpfen, sowie den tollen Erfolg im Gaupokalfinale. Zudem informierte sie über die Beschlüsse des Ausschusses. Jugendleiter Jürgen Allgeier berichtete über die gute Entwicklung der Jugend. Er dankte seinem Stellvertreter Stefan Abt, der das Jugendtraining größtenteils gestaltet. Charly Häge informierte im Bericht des Kassierers, dass einige Einsparungen im Bereich der Energiekosten vorgenommen werden konnten. Somit wurde im vergangenen Jahr ein Zuwachs in der Kasse erzielt. Er verdeutlichte aber auch, dass dieser Zuwachs nur durch den Überschuss im Wirtschaftsbetrieb erzielt wurde. Der Schießbetrieb selbst sei nicht kostendeckend. Er wies auf eine nötige Beitragserhöhung von ca. 32 % hin, damit die laufenden Kosten für den Schießsport gedeckt werden könnten. Roman Scholz berichtete stellvertretend für beide Sportleiter über die Entwicklung der Mannschaften bei den Rundenwettkämpfen und die Beteiligung bei den Meisterschaften. Er betonte die guten Platzierungen der Jugend beim Kreisjugendschießen. Anschließend erfolgte die Verteilung der Urkunden für die Kreismeisterschaften 2016. Wolfgang Haide bestätigte die Kassenprüfung und schlug die Entlastung der Vorstandschaft vor. Diese wurde einstimmig erteilt. Beim Punkt Verschiedenes wurden 2 schriftliche Anträge zur Hauptversammlung behandelt. Zum einen beantragte der Ausschuss eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge um 15 Euro. Als Gründe dafür wurden steigende Kosten für verschiedene Verbandsbeiträge, sowie die bereits bestehende und vom Kassierer dargelegte Unterdeckung im Schießbetrieb genannt. Die Versammlung beschloss einstimmig die vorgeschlagene Beitragserhöhung um 15 Euro. Für die Jugend wurde eine Erhöhung um 6 Euro beschlossen. Im 2. schriftliche Antrag wurde beantragt einen neuen Veranstaltungsort für unseren Schützenball zu finden. Die Versammlung stimmte dafür und beauftragte den Ausschuss eine Entscheidung darüber zu treffen. Es wurden Empfehlungen seitens der Versammlung, in Form von Abstimmungen über mögliche Veranstaltungsorte, abgegeben. Des Weiteren wurde unter dem Punkt Verschiedenes auf unsere Homepage und die Möglichkeit eines Mitglieder-Zugangs hingewiesen. Außerdem wurden Vorschläge zur Anbringung von Infotafeln, sowie zur Veranstaltung eines jährlichen öffentlichen Festes im Schützenheim angebracht. Matthias Ritschmann beendete die Versammlung und es gab Leberkäs mit Kartoffelsalat zum Ausklang des Abends.
Dienst: vom 22.04. bis 28.04. haben Jürgen und Edgar Allgeier.
Am Sonntag, 24.04. bleibt das Schützenheim geschlossen.